Produktdaten – das digitale Gold

In
der der aktuellen Episode von „Digitalisierung im Großhandel“ geht es um
Produktdaten-Management. Björn Bode,
Head of Sales Central Europe bei nexmart,
ist zu Gast bei Rainer Hill und
spricht mit ihm unter anderem über Produktdaten, Klassifikationssysteme, Sinn
und Unsinn von „unique content“ in Webshops, die Angebote von nexmart für den
Produktionsverbindungshandel sowie die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf
mehr und weniger digitalisierte Unternehmen.

Bode sieht
nexmart als einen Player, der Hersteller und Händler im
Produktionsverbindungshandel vernetzt. Die Angebote des Unternehmens fallen
dabei in die Kategorien: Informationsverteilung und Bereitstellung,
Umsatzsteigerung und Umsatzsicherung sowie Prozessoptimierungen mit Fokus auf
die Auftragsabwicklung.

Was die
Produktdaten betrifft, differenziert Bode im Gespräch zwischen den eigentlichen
Stammdaten und den Katalog- und Mediendaten. Letztere werden im Idealfall
klassifiziert – wenn möglich nach einem standardisierten Klassifizierungssystem
– um den Umgang mit den Daten für den Fachhandel zu vereinfachen. Und zu guter
Letzt kann sogenannter Unique Content erstellt werden, um Daten in seinem
System vorliegen zu haben, die sonst keiner hat, was vor allem für die
Suchmaschinenoptimierung im Internet interessant sein kann.

Darin,
dass Hersteller ihre Produkte einem standardisierten Klassifikationssystem –
also Produktklassen – zuordnen, sieht Bode einen großen Vorteil für den Handel:
„Wenn dies alle Hersteller machen, kann der Fachhandel die Produktdaten
herstellerübergreifend schnell und einfach intern weiterverarbeiten, da er sich
nicht darum kümmern muss, die Daten von jedem Hersteller erst einmal zu
verstehen und in seine Zielstruktur zu bringen“.

Dennoch
geht in der Praxis meistens nicht ganz so geschmeidig zu: Liefern etwa drei
verschiedene Hersteller Katalogdaten im Format BMEcat heißt das noch nicht,
dass die jeweiligen Strukturen in den BMEcat-Dateien identisch sind. Ein
anderes Thema ist die inhaltliche Qualität: Es gibt Hersteller, die perfekte
Daten liefern, aber auch Hersteller wo es in der Tiefe fehlt. Hier muss der
Handel dann nacharbeiten.

Das
Unternehmen nexmart findet sich im Internet unter: https://www.nexmart.com/de


Björn Bode
ist zu erreichen unter: bjoern.bode@nexmart.com


Nissen
& Velten ist unter www.nissen-velten.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.